NHZ Blog

Das Naturheilzentrum Nürnberg bloggt

Rezept der Woche: Vegetarische Bratlinge von braunen Bohnen

| Keine Kommentare

Das Plus für Ihre Gesundheit: die braunen Bohnen – sie liefern dem Körper hochwertiges Eiweiß sowie Mineralstoffe und Vitamine. Zudem sind die braunen Bohnen reich an Ballaststoffen und damit auch fettarm.

Zutaten für 1 Portion:
1 Portion braune Bohnen
1 Portion Gemüse (z.B. 1/4 rote Zwiebeln, Pastinake, Zucchini, Kohlrabi)
1 Knoblauchzehe
Rapsöl
Kräuter: Majoran und Thymian
1 Portion Knäckebrot
Gewürze: Meersalz, schwarzer frisch gemahlener Pfeffer, Kümmel, Paprika, Curry, Gemüsepulver

Zubereitung:
Bohnen über Nacht einweichen, abgießen und mit frischem Wasser ohne Salz und Gewürze aufsetzen und ca. 1 Stunde kochen.

Gemüse waschen, putzen und 1/3 fein raspeln und den Rest in Streifen oder Würfel schneiden und als Gemüsebeilage verarbeiten, es würde sich auch zu den Bouletten ein Gemüsepüree anbieten.

Die Zwiebelwürfel mit Knoblauch in wenig Rapsöl dünsten, das geraspelte Gemüse dazu und mit dünsten, zum Schluss die Kräuter dazugeben und kurz mitschwenken, danach zur Seite stellen.

Knäckebrot im Mixer zu Mehl verarbeiten. Einige Bohnen zur Seite legen, für den Eiweißhappen.

Die Bohnen abgießen und etwas Fond auffangen, dann die Bohnen mit etwas Fond pürieren, das angedünstete Gemüse dazugeben, alles miteinander pürieren und mit den Gewürzen abschmecken. Je nach Konsistenz Knäckebrotmehl dazu geben. Bratlinge formen und im Rapsöl ausbacken. Bratlinge lassen sich gut im Backofen bei 100°C warm halten.

Guten Appetit!

Tipp: Die Obstportion könnte man zu einem Chutney verarbeiten oder man püriert ein Teil vom Gemüse zu einer Soße.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.