NHZ Blog

Das Naturheilzentrum Nürnberg bloggt

Rezept des Monats: Gefüllte Putenbrust mit Butternutkürbis

| Keine Kommentare

Ein Tipp für Ihre Gesundheit: Der Butternutkürbis ist nach dem Kochen sogar noch weicher als ein Hokkaidokürbis und sein Kürbisaroma ist fein, buttrig und leicht nussig. Er ist leicht zu verarbeiten und seine Schale kann entweder mit einem Sparschäler entfernt oder mitgegessen werden.

Zutaten für 1 Portion:
1 Portion Putenbrust
1 Portion Gemüse (Blattspinat & Butternut-Kürbis)
Salz, Pfeffer, Chili, Thymian, Majoran, Knoblauch
Ghee

Zubereitung:.
Die Putenbrust waschen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer eine Tasche hineinschneiden.
Der Kürbis grob reiben und mit dem Spinat in einer Pfanne anbraten. Mit Muskat, Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
Die Pute von allen Seiten mit Salz und Pfeffer einreiben.
Von der Kürbis-Spinat-Füllung einen Teil in die geschnittene Tasche füllen und die Öffnung mit einem Zahnstocher verschließen.
Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Putenbrust auf beiden Seiten 5 Minuten anbraten. Anschließend in eine Auflaufform geben und nochmals für 20 Minuten bei ca. 170 ° in den Ofen geben.
Die restliche Kürbis-Spinatfüllung noch mit Majoran und etwas Knoblauch abschmecken und zur fertig gegarten Pute reichen.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.