NHZ Blog

Das Naturheilzentrum Nürnberg bloggt

Rezept des Monats: Fruchtiger Kürbiseintopf mit Kichererbsen

| Keine Kommentare

Ein Tipp für Ihre Gesundheit: Den Kürbis gibt es seit vielen hundert Jahren und es werden immer neue Kürbissorten gezüchtet. Inzwischen  gibt es ungefähr 800 verschiedene Arten, die sich in Form, Farbe, Größe und Geschmack unterscheiden.  Er ist vielseitig verwendbar und aus dem Fruchtfleisch kann man Suppen, Aufläufe, Gemüsegerichte oder Marmeladen kochen oder ihn roh geraspelt als Salat anrichten. Auch für Kuchen ist er geeignet.

Zutaten für 1 Portion:
1 Portion Gemüse aus Kürbis, Lauch, 1 EL gehackte Zwiebeln
1 Portion Kichererbsen
Salz, Pfeffer, Zimt, Kurkuma, Nelke, Piment
250ml Gemüsebrühe
1 Portion Aprikosen

Zubereitung:
Bereits am Vorabend die Kichererbsen in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Einweichwasser abgießen und die Kichererbsen 60 Minuten in frischem Wasser kochen.
Den Kürbis aufschneiden, entkernen, ggfs. schälen und in Würfel schneiden.
Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden.
Die Zwiebelwürfel in einem Topf andünsten, dann die Kürbiswürfel und die Lauchringe dazugeben, kurz dünsten und mit den Gewürzen abschmecken.
Die Gemüsebrühe zugießen und alles ca. 15 Minuten bei kleiner Hitze garen.
Die Hälfte der Kichererbsen pürieren und das somit entstandene Kichererbsenmus mit den restlichen Kichererbsen in den Gemüse-Eintopf geben.
Die Aprikosen waschen, entkernen, klein schneiden, zum Eintopf geben und nochmals aufkochen.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.