NHZ Blog

Das Naturheilzentrum Nürnberg bloggt

Rezept der Woche: Lachsfilet auf Fenchel in Alufolie

| 2 Kommentare

Das Plus für Ihre Gesundheit: der Lachs – er ist nicht nur reich an Eiweiß, Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen (B12, D, Zink, Fluor und Jod), sondern er liefert auch wertvolle Fettsäuren wie Omega-3-Fettsäuren – vorausgesetzt, er kommt aus artgerechter Haltung. Vor allem die Omega-3-Fettsäuren sind für unseren Körper lebensnotwendig.

Zutaten für 1 Portion:
1 Portion Fisch (z.B. Lachsfilet)
1 Portion Gemüse (z.B. Fenchel)
Essig
Kräutersalz, Pfeffer
Gemüsebrühe ohne Zucker, Zusatzstoffe und Konservierungsstoffe
ggf. Öl
Alufolie
Roggenvollkornbrot

Zubereitung:
Backofen auf 200°C vorheizen und das Backblech mit einem Stück Alufolie auslegen.

Lachsfilet waschen, abtupfen, mit Essig beträufeln, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.

Den Fenchel putzen, halbieren und auf die Folie geben. Oben auf die halbierte Fenchelknolle das Lachsfilet legen und die Seitenränder der Folie hochklappen. Etwas Brühe hinzugeben und dann fest verschließen.

Im Ofen 30 Minuten bei 200°C garen. Brot dazu reichen.

Guten Appetit!

2 Kommentare

  1. Also sehr lecker….bin gerade mit dem Essen fertig und das war genau das Richtige nach einem soooo heißen Sommertag! Ich hab mal ne Zuccini statt Fenchel genommen, da die im Garten bei der Wärme mutieren 🙂
    Tschüß
    Annette Heller

  2. Hallo,

    tolles Rezept. Gestern abend mal nachgekocht und sowohl ich als auch meine Frau waren begeistert. Wir haben das Ganze noch mit einem Kartoffel-Meerettich Pürree angereichert – das Brot war uns nicht so ganz genehm 😉

    Gruss Markus und Silvana

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.