NHZ Blog

Das Naturheilzentrum Nürnberg bloggt

Rezept der Woche: Gefüllte Zucchini

| 2 Kommentare

Das Plus für Ihre Gesundheit: die Eier – sie dienen Ihrem Körper als wichtige Proteinquelle und besitzen eine hohe biologische Wertigkeit.

Zutaten für 1 Portion:

2 Scheiben Roggenvollkornknäckebrot
1 Portion Ei (2 Eier)
1 Portion Gemüse (1 Zucchini, rote Paprika)
Salz, Pfeffer
Paprikapulver
Currypulver

Zubereitung:

Das Roggenknäckebrot im Mixer zu Mehl verarbeiten.
Ein Ei hart kochen.

Die Zucchini waschen und halbieren und vorsichtig das Innere mit einem Löffel ausschaben. Dabei die Schale nicht verletzen und einen ca. 1 cm breiten Rand stehen lassen.
Zucchini salzen.
Die Paprikaschote waschen, putzen und klein würfeln.
Das Zucchinifleisch klein würfeln und mit dem Roggenvollkornmehl, dem rohen Ei und den Paprikawürfeln vermischen.
Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Currypulver würzen.
Die Zucchinihälften mit der Mischung füllen.

Backofen auf 200 °C vorheizen.

Die gefüllten Zucchini in eine feuerfeste Auflaufform setzen und im heißen Backofen ca. 20 Minuten backen. Eventuell ein wenig Wasser oder Gemüsebrühe in die Form geben.
Das hart gekochte Ei pellen, vierteln und zu der gefüllten Zucchini servieren.

Guten Appetit!

2 Kommentare

  1. Das koche ich bestimmt einmal nach. Leckere und kalorienarme Rezepte für Vegetarier sind ja nicht so häufig zu finden. Was mich interessieren würde: Was macht dieses Gericht so gesund?

    • Besonders das Ei macht dieses Gericht so gesund. Eier haben eine hohe biologische Wertigkeit. Das bedeutet, dass der Körper lebensnotwendige Substanzen bekommt, die er weiterverarbeiten kann.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.