NHZ Blog

Das Naturheilzentrum Nürnberg bloggt

Rezept des Monats: Papaya-Smoothie

| Keine Kommentare

Das Plus für Ihre Gesundheit: Die Papaya-Kerne nicht in den Müll werfen! Sie sind fast noch wertvoller als die Frucht selber, denn sie enthalten eine hohe Konzentration an Papain, ein eiweißspaltender Enzymkomplex. Somit können die Kerne die Verdauung unterstützen, für eine Regeneration der Leber sorgen und Darmparasiten bekämpfen.
Sie besitzen ein pfeffrig-scharfes Aroma und können getrocknet werden. Anschließend in eine Pfeffermühle füllen und Ihre Speisen damit würzen. Es ist allerdings darauf zu achten, dass nur die Kerne reifer Früchte zu verwenden sind.

Zutaten für 1 Portion:
1 Portion Papaya
1 Portion Milch
1 Portion Haferflocken
2 Blättchen Zitronenmelisse

Zubereitung:
Papaya entkernen und grob würfeln. 2 Spalten des Fruchtfleisches zurückbehalten.
Milch, Haferflocken, Papayawürfel und 1 Blättchen Zitronenmelisse in einen Mixer geben und pürieren.
Die Mischung in ein großes Glas geben und mit den zurückbehaltenen Papayaspalten und dem zweiten Blättchen Zitronenmelisse garnieren.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.